Standortangepasst, sicher, ertragsstark…

… sind nur einige wenige Merkmale vom DIE SAAT Sorghum-Sortiment, die für immer größere Beliebtheit unter den österreichischen Sorghum-Anbauern sorgen. 

Voraussetzung für einen guten und homogenen Feldaufgang beim Sorghum ist ein gut abgesetztes und feinkrümeliges Saatbeet. Die Aussaat sollte so früh wie möglich und so spät wie nötig mit einer Einzelkornsaatmethode bei einer Reihenweite von 45 – 75 cm erfolgen. Der passende Zeitpunkt ist bei einer hohen Bodentemperatur von mindestens 14° C, denn dann hat man einen raschen Aufgang mit zügigem Jugendwachstum und legt den optimalen Grundstein für hohe Erträge.  Augenmerk ist auf die Bekämpfung der Unkrauthirse zu legen, denn sie kann das Ertragspotenzial erheblich beeinflussen.

Körner-Sorghum

ROSARIO, die neue Körnersorghum-Sorte von DIE SAAT, ist die ideale Wahl für Anbau 2021. Bei einer Aussaatstärke von 28 – 30 Körnern/m2 bei idealen Verhältnissen (Boden und Witterung), zeigt ROSARIO, was in ihm steckt und entwickelt sich zu einem sehr stabilen sowie unkomplizierten Typen. Durch die Kombination aus sehr gesundem Pflanzentyp und später Reife erreicht die Sorte sehr hohe Erträge. Gerade in den Gunstlagen in Südostösterreich erreicht ROSARIO ein extrem hohes Ertragspotenzial und sorgt für reichlich Futter am Hof. Denn ein weiterer großer Pluspunkt von ROSARIO ist die orange Kornfarbe, die einen geringen Tanningehalt und somit eine ausgezeichnete Futterqualität besitzt.

Silo-Sorghum

Wer beim Silo-Sorghum auf Qualität setzt, setzt am besten auf die Sorte NUTRI HONEY. Der schilfähnliche Typ (s. bicolor x s. sudanense) kann mittels Einzelkornsaat bei einer Aussaatstärke von 30 – 40 Körner/m2 oder mittels Drillsaat (doppelter Reihenabstand) mit bis zu 115 Körnern/m2 ausgesät werden. Die Pflanze entwickelt sich zu einem hohen Typ mit einer sehr feinen Blatt- sowie Stängelstruktur und besitzt einen erhöhten Zuckergehalt. Diese Eigenschaften sorgen für eine sehr gute Silierbarkeit, bei einer mittelspäten Reife ab Mitte/Ende September. Aber auch für die Nutzung als Grünfutter ist NUTRI HONEY die optimale Sortenwahl.

Kleiner Tipp: NUTRI HONEY eignet sich auch hervorragend für den Zweitfruchtanbau.

Autor: Bernhard Rapf, BSc – Portfoliomanager Öl- & Eiweißpflanzen